Partner des MNA

South Coast Baltic

Die Vermarktung wassertouristischer Angebote im Raum Südliche Ostseeküste, die über das Projekt MARRIAGE seit Oktober 2011 begonnen wurde, setzt sich mit dem vierjährigen Anschlussprojekt SOUTH COAST BALTIC fort. Das Projekt wird über das INTERREG South Baltic Programm aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Der Marina Verbund Ostsee e.V. ist als Partner an dem Projekt beteiligt. Lead Partner des Projektes ist der Verband der Küstenstädten und -gemeinden Polens (ZMiGM). Neben weiteren deutschen Partnern wie, dem Tourismusverband Vorpommern e.V. oder der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf, beteiligen sich sieben polnische, zwei litauische und ein dänischer Partner am Projekt.

Schwerpunkt von SOUTH COAST BALTIC ist die Vermarktung der südlichen Ostseeregion insbesondere auf neuen internationalen Quellmärkten (v.a. Skandinavien), eine verstärkte grenzüberschreitende Netzwerkarbeit zwischen Marinabetreibern und Charterunternehmen sowie eine Kompetenzentwicklung und Profilierung des Marina-Netzwerkes in den jeweiligen Regionen. Von besonderem Interesse ist zudem die stärkere Verknüpfung der Häfen und Marinas mit den landseitigen, touristischen Angeboten.

Der Marina Verbund Ostsee e.V. engagiert sich im Projekt vor allem im Rahmen der gemeinsamen Marketingaktivitäten wie zum Beispiel den SOUTH COAST BALTIC Messeauftritten u.a. auf der boot in Düsseldorf, der Allt för Sjön in Stockholm oder der Wiatr I Woda in Warschau. Darüber hinaus wird beim Marina Verbund Ostee Mitgliedshafen BALTIC SEA RESORT in Kröslin eine von fünf neuen South Coast Baltic Info Lounges eingerichtet, in denen Segler und Motorbootfahrer u.a. Informationen und Unterstützung für Törns entlang der südlichen Ostseeküste, aktuelle Hinweisen zur Befahrung militärischer Sperrgebiete oder Tipps für die genauere Planung des nächsten Schlages erhalten.

Das Gesamtbudget von SOUTH COAST BALTIC beträgt ca. 2,5 Mio EUR. Der offizielle Start des Projektes war Ende 2016. Im Dezember 2020 wird das Projekt abgeschlossen.

Projektwebsite des Vorgänger-Projektes MARRIAGE www.project-marriage.net

Projektwebseite South Coast Baltic www.southcoastbaltic.eu

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

South Coast Baltic (English)

The marketing of water tourism offers in the Southern Baltic Sea region, which was started by the MARRIAGE project in October 2011, continues with the four-year follow-up project SOUTH COAST BALTIC. The project is funded by the INTERREG South Baltic Programme with funds from the European Regional Development Fund (ERDF). The Marina Network Association is involved in the project as an official partner. Lead Partner of the project is the Association of Sea Cities and Municipalities of Poland (ZMiGM). In addition to other German partners such as the Tourism Association Vorpommern e.V. or the Municipality Ostseebad Heringsdorf, seven Polish, two Lithuanian and one Danish partners are participating in the project.

The focus of SOUTH COAST BALTIC is the marketing of the Southern Baltic Sea region, in particular on new international source markets (especially Scandinavia), increased cross-border networking between marina operators and charter companies as well as the development of skills and profiling of the marina network in the respective regions. Of particular interest is also the closer connection between the marinas and the onshore, tourist offers.

The Marina Network Association is involved in the project primarily in the context of joint marketing activities such as the SOUTH COAST BALTIC trade fair appearances, among others. at “boot” in Düsseldorf, at “Allt för Sjön” in Stockholm or at “Wiatr I Woda” in Warsaw. Moreover, one of five new SOUTH COAST BALTIC INFO LOUNGES is set up at the BALTIC SEA RESORT in Kröslin, which is a member of Marina Network Association. In the SCB Info Lounges sailors and motor boaters receive among others information and support for trips along the Southern Baltic coast, up-to-date information on traveling through restricted military areas or tips for more detailed planning of the next sailing trip.

The total budget of SOUTH COAST BALTIC is approx. 2.5 Mio EUR. The official start of the project was at the end of 2016. In December 2020 the project will be completed.

Project website of the previous project MARRIAGE: www.project-marriage.net

Project website South Coast Baltic: www.southcoastbaltic.eu

The project is co-financed by the European Union with funds from the European Regional Development Fund (ERDF).